ePUB Katzendämmerung Epub ò ✓ construyamos.co

Es gibt Geheimnisse die besser für alle Zeiten im Verborgenen bleiben Zu dieser Erkenntnis gelangt der Fotograf Thomas Trait jedoch etwas zu spät Hals über Kopf verliebt er sich in eine junge und überaus attraktive Übersetzerin antiker Schriften Natascha hat jedoch nicht nur einen ungewöhnlichen Beruf – etwas Mysteriöses ja Düsteres scheint ihr anzuhaften; wild und bedrohlich Doch es sind gerade diese Schattenseiten die sie für Trait noch anziehender werden lassen Als er versucht das Geheimnis seiner Geliebten zu ergründen bezahlt er einen hohen Preis Und der Tod ist nicht das Ende


10 thoughts on “Katzendämmerung

  1. says:

    Thomas Trait gelangt zu spät zu der Erkenntnis das es Geheimnisse gibt die besser für alle Zeiten im verborgenen bleiben Hals über Kopf verliebt er sich in Natascha eine Übersetzerin antiker ägytptischer Schriften Ihr haftet etwas Mysteriöses und Düsteres an Diese Seiten machen sie für Thomas noch anziehender und als er versucht hinter ihr Geheimnis zu kommen bezahlt er einen hohen PreisDer Thriller ist eigentlich eine Triologie die nun zusammengefasst veröffentlicht wurde Die ersten beiden Teile Bastet und Sachmet wurden schon vor einigen Jahren veröffentlicht nur der dritte Teil ließ lange auf sich warten Mit einem neuen Verlag wurden die drei Teile nun zusammengefügt und veröffentlicht Bei diesem Buch hatte ich ein Gefühl von Licht und Schatten Es gab Teile die ich wirklich klasse fand und sie regelrecht verschlungen habe soviel zum Licht Aber es gab aber immer wieder Abschnitte mit denen ich nichts anfangen konnte und ich auch einfach zu langatmig fand das ist der Schatten Thomas Trait der Haupterzähler und einer der Hauptprotagonisten ist mir leider während der ganzen Geschichte ziemlich unsympathisch geworden und ihm zu folgen verlangte mir an vielen Stellen schon ein Durchhaltevermögen ab Auch die auf dem Buchrücken angekündigte Erotik kam bei mir nicht an ich habe ein anderes Empfinden für Erotik hier kam null knistern bei mir an Manche der erotischen Stellen fand ich einfach nur unpassend und möchte sowas auch nie wieder lesen Näher kann ich nicht darauf eingehen sonst würde ich zuviel erzählen Aber der erste Teil der Geschichte die flammende Jenny und auch das Finale empfand ich als wahren Pageturner und super gelungen so wurde ich wieder ein wenig versöhnt mit der Geschichte Durch die für mich doch manchmal langweiligen Passagen dem unsympathischen Protagonisten und der Erotik bekommt dieses Buch von mir 25 Sterne die ich wegen dem Finale auf 3 von 5 Sternen aufrundeEine Leseempfehlung gebe ich für jeden der sich für ägyptische Mythologie in Verbindung mit einem Thriller interresiert


  2. says:

    Das was ich bislang für die wirkliche Welt die Realität gehalten hatte war nichts weiter als eine plumpe Täuschung eine dünne Haut hinter der sich das wahre Grauen verbarg Rückentext des BuchesAls Thomas Trait bei einem Fotoshooting im Zoo die umwerfende Natascha trifft ist es sofort um ihn geschehen Er verliebt sich Hals über Kopf in sie Schon nach kurzer Zeit zieht er zu der schönen Frau die als Übersetzerin für alte ägyptische Texte arbeitet und deren Wohnung eher einem Museum für ägyptische Kunst gleicht Doch Natascha braucht ihre Freiheiten und als Thomas mal wieder nicht seine Eifersucht zügeln kann und ihr heimlich folgt kommt es zu einer KatastropheDas Buch hatte einen sehr schweren Start Ein kleiner Verlag nahm sich der Geschichte an veröffentlichte aber nur die ersten beiden Teile Der Rest verschwand in den Tiefen einer Schublade Erst viele Jahre später nahm sich der Luzifer Verlag dieser tollen Geschichte an und veröffentliche das komplette Buch Zum Glück denn es ist der WahnsinnDie Geschichte lässt sich unmöglich in nur ein Genre pressen Es ist eine Verschmelzung von Horror Thriller Erotik ägyptischer Mythologie und Historik Und auch wenn man auf den ersten Blick vielleicht denkt dass das gar nicht zusammenpasst so ergibt sich doch daraus ein harmonisches GanzesThomas ist nicht unbedingt ein Charakter der dem Leser sehr sympathisch ist Eigentlich saß ich ständig vor mich hingrummeln da und hätte ihm so manches Mal gerne ein paar Ohrfeigen verpasst Aber das macht auch einen Teil des Reizes aus Man mag ihn nicht aber er passt einfach hervorragend in die GeschichteNatascha ist eine schöne und mysteriöse Frau die sich von niemandem etwas vorschreiben lässt und nur das tut was sie will Mit ihr zu leben ist nicht einfach für unseren Antihelden und nach und nach muss er erkennen dass er eigentlich gar nichts über seine Freundin weiß Was er dann allerdings herausfindet ist so anders als alles was er erwartet hatte Auch wenn er sehr lange ein Brett vor dem Kopf hatteGanz besonders gut haben mir auch die Ausflüge in frühere Zeiten gefallen Sie ließen die Geschichte sehr authentisch wirken Der Autor hat unglaublich viel recherchiert und das merkt man auch Hier hat alles Hand und FußDie ägyptische Mythologie hat mich schon immer interessiert und ich denke mal das ist eine Voraussetzung um voll und ganz in die Geschichte abtauchen zu können Meine Liebe zu Katzen tat sein übrigesEinzig die Erotik war mir ein bisschen zu viel Aber das ist natürlich Ansichtssache Wenn ich sehe welchen Hype es um diesen SM Roman gibt ihr wisst schon welchen ich meine dann werden viele dieses Buch alleine schon wegen der Erotik lieben Aber es störte mich jetzt nicht so dass ich dafür Punkte abziehen müsste Es gehört einfach zur GeschichteDer Autor hat es geschafft mich ganz in seiner Welt versinken zu lassen Das ging so weit dass ich mir sogar die Nacht um die Ohren schlug nur weil ich unbedingt wissen musste wie dieses Buch endet Der Schreibstil ist so unglaublich bildhaft dass ich mich oft mitten im Geschehen wähnte Den heißen Wüstensand unter den Füßen spürte die Schätze in Nataschas Wohnung bewunderte und das Schnurren der Katze hörte Ok das Letzte lag wohl eher an einer der vier Katzen die sich abwechselnd den Platz auf der Couch mit mir teiltenAuch die Aufmachung des Buches ist wirklich gelungen Das wunderschöne Cover wurde von Timo Kümmel gestaltet und im Inneren des Buches gibt es tolle Illustrationen die man aber leider nur in der Printausgabe bewundern kann Im eBook sind sie leider nicht vorhanden Zum Glück besitze ich BeidesIch bin so begeistert dass ich dieses Buch mit Sicherheit noch ein weiteres Mal lesen werde auch wenn es theoretisch die Möglichkeit einer Fortsetzung gäbe Aber darauf hoffe ich lieber mal nicht denn dann werde ich auch nicht enttäuscht Ich vergebe für dieses wirklich rundum gelungene Kunstwerk 5 von 5 Punkten den Favoritenstatus und eine Leseempfehlung für alle die gerne Neues entdecken und auch nicht vor brutaleren und blutigen Szenen zurückschrecken Für mich wird es jetzt sehr schwer werden ein neues Buch zu beginnen weil ich noch komplett in Katzendämmerung gefangen bin© Beate Senft


  3. says:

    Ich hatte mich sehr auf ägyptische Mythologie gefreut Aber nach 15 % und im zweiten Versuch habe ich es jetzt sein lassen es ist bisher einfach noch nichts passiert außer belanglose Erzählungen des Sexlebens der Protagonisten Darüber hinaus ist die Schreibweise auch nicht sonderlich interessant und ich habe nicht das Gefühl dass hier noch viel passiert Die Charaktere waren wir darüber hinaus auch nicht sonderlich sympathisch


  4. says:

    Über das BuchDas was ich bislang für die wirkliche Welt die Realität gehalten hatte war nichts weiter als eine plumpe Täuschung eine dünne Haut hinter der sich das wahre Grauen verbargEs gibt Geheimnisse die besser für alle Zeiten im Verborgenen bleiben Zu dieser Erkenntnis gelangt der Fotograf Thomas Trait jedoch etwas zu spät Hals über Kopf verliebt er sich in eine junge und überaus attraktive Übersetzerin antiker Schriften Natascha hat jedoch nicht nur einen ungewöhnlichen Beruf etwas Mysteriöses ja Düsteres scheint ihr anzuhaften; wild und bedrohlich Doch es sind gerade diese Schattenseiten die sie für Trait noch anziehender werden lassen Als er versucht das Geheimnis seiner Geliebten zu ergründen bezahlt er einen hohen Preis Und der Tod ist nicht das EndeMeine MeinungWer kennt das nicht? Man liest ein gutes ja sogar sehr gutes Buch und man hat während des Lesens schon so ein Gefühl dass es für alle nachfolgenden Bücher die sich da noch im SuB tummeln nicht leicht werden wird einen so dermaßen zu fesseln und mitzureißen dass es einem schon fast im Herz weh tut Da fällt einem die Wahl für das nächste Buch nicht leicht Meine Wahl fiel in diesem Fall auf Katzendämmerung von Arthur Gordon Wolf und ich muss sagen ich bin enttäuscht worden Bitter enttäuscht nämlich dahingehend dass meine These gleich zu Beginn widerlegt wurde Im Ernst ich habe selten ein Buch gelesen dass es schafft auf 666 Printseiten ob das Zufall ist?? mit nur zwei Protagonisten ok es sind dann doch einige mehr aber im Großen und Ganzen dreht sich eigentlich immer nur alles um Thomas Trait den Fotografen mit der rosaroten Brille und um seine Auserwählte Na Tascha nicht einen einzigen Augenblick auch nur ansatzweise langweilig zu werdenUm was für eine Art von Buch handelt es eigentlich? Ja das ist nicht leicht zu beantworten denn meiner Meinung nach lässt sich dieses Werk in mehrere Genres einordnen Zum einen wäre da Mythologie genauer gesagt ägyptische Mythologie dann eine ordentliche Prise Erotik aber auch Fantasy denn auch an fantastischen Elementen wird nicht gespart Vielleicht sollte man hierfür ein eigenes Genre vergeben? MythoFanTik z B Man merkt bei jeder Zeile die man liest wie viel Recherche Arbeit in diesem Buch steckt und wie viel Arbeit Zeit und Herzblut in dieses Projekt gesteckt wurden Danke hierfür an dieser Stelle Das muss auch mal gesagt werdenZeitlich ist die Geschichte in den frühen 90er Jahren angesiedelt Zu Beginn des ersten Buches BASTET erfahren wir durch Zeitungsberichte aus dem Jahre 1906 von einem Ereignis dass die Die Flammende Jenny genannt wurde und von wirklich bösen bösen Dingen die zu dieser Zeit ihr Schrecken verbreitetenDer Hauptcharakter Thomas Trait verarbeitet in diesem Werk seine Zeit mit Natascha Oder auch nichtEs ist schwierig etwas zum Inhalt zu sagen ohne nicht schon einen Teil der Spannung vorweg zu nehmen Das wäre in etwa so als würde man von einem Thriller oder Krimi nur die erste und die letzte Seite lesen Ein No GoDarum widme ich mich jetzt lieber dem Stil und dem Aufbau Arthur Gordon Wolf schafft es irgendwie wie oben bereits erwähnt auf 666 Seiten keine Spur von Langeweile aufkommen zu lassen Wie macht er das nur? Tja jetzt habe ich leider weder Literatur Geschichte noch Journalismus noch sonst was studiert aber ich versuche mich trotzdem mal an einer ErklärungDie Sprache ist einfach bildhaft aber dennoch tiefgründig prägnant und ausdrucksvoll Gerade durch die sprachlichen Bilder z B Ich rieche den zarten Duft von Blüten; wie ein dezentes unaufdringliches Parfüm schmeichelt es meiner Nase Seide und Blütenduft Der Nachtwind ist eindeutig weiblich Wie eine zärtliche Frau umhüllt er mich wie eine Geliebte wie eine Katze schafft es der Autor die Geschichte im Kopf wie eine Art Film vor dem geistigen Auge ablaufen zu lassen Dabei spart er nicht an Bildern im Gegenteil Metaphern wie diese findet man in diesem Buch jede Menge Da der größte Teil des Buches ja um 19901991 spielt wird man Handys Internet und dergleichen im Buch vergeblich suchen Das Buch versetzt einen zurück in eine Zeit zu der Shitstorm wohl noch eine andere Bedeutung hatte Man hat so eine Art Retro Gefühl welches allein schon durch die Kamera von Thomas Trait vermittelt wird Da ist nichts mit DSR oder Digicam Nein da werden Fotos noch von Hand entwickelt Ja so war das damalsAch ja und dann war das ja noch was von wegen Erotik Also hm wie drückt man das jetzt jugendfrei aus? Sagen wir mal so sorgt dafür dass euer Gegenstück immer griffbereit ist Aber da das hier ja jetzt keine Buchbesprechung werden sondern eigentlich nur kurz meine eigene Meinung wiedergeben soll hier mein FazitLesen lesen lesen und nochmals lesen Nicht nur für Ägypten und Katzenfans nein auch für Horror und Thriller Liebhaber Und die Shades of Grey Fraktion kommt auch nicht zu kurz versprochen


  5. says:

    Am 18 April 1906 erschütterte ein Erdbeben die Küste Nordkaliforniens zerstörte große Teile von San Francisco und forderte mehrere tausend Menschenleben Doch nicht nur das Erdbeben erschütterte San Francisco In jenen Tagen wurde mehrmals eine junge Frau gesichtet An sich nichts ungewöhnliches doch diese Frau stand in Flammen und wo immer sie auftauchte entfachten sich neue Glutnester und Feuersbrünste waren die Folge In der Presse wurde sie als Flammende Jenny bekannt doch so plötzlich wie sie auftauchte verschwand sie auch wieder In solch einer katastrophalen Zeit wo es eigentlich angebracht wäre seinem Nächsten zu helfen treiben aber auch solche ihr Unwesen die diese chaotischen Zustände ausnutzen um sich selbst zu profilieren Es bleibt zu hoffen dass diese ihrer gerechten Strafe nicht entgehenIm Jahr 1989 lernt Fotograf Thomas Trait bei einem Fotoshooting die attraktive Natascha kennen Diese ist keines seiner Models sondern steht nur am Rande bei den Aufnahmen dabei und beobachtet das Shooting Dieses Zusammentreffen ist recht ungewöhnlich denn das Fotoshooting für Pelzmode findet in einem Zoo mitten am Tag statt und dennoch Thomas hat die junge Frau gesehen und weiß dass er näher kennenlernen möchte Sie hat etwas an sich eine Ausstrahlung die ihn in ihren Bann zieht und nicht mehr loslässtTatsächlich beruht diese Anziehung auf Gegenseitigkeit und sehr schnell werden die Beiden ein Paar Thomas ist so hingerissen von Natascha die als Übersetzerin alter ägyptischer Texte arbeitet dass er sehr schnell bei ihr einzieht Der Sex mit ihr ist geradezu animalisch doch irgendwie scheint sich die Beziehung im Laufe der Zeit zu verändern ohne dass Thomas genau benennen kann was es ist Natascha verschwindet immer mal wieder und er kann sich nicht erklären wo sie gewesen ist und auch sie erklärt sich ihm gegenüber nicht Darum beschließt er ihr zu folgen Nicht weil er ihr ein Verhältnis unterstellen würde er will einfach nur wissen was die Frau die er mehr liebt als sein Leben mit ihrer Zeit anfängt wenn sie nicht mit ihm zusammen ist Sehr schnell macht sich Ernüchterung bei Thomas breit als er erkennen muss was Natascha hinter seinem Rücken treibt doch diese Entdeckung hat tödliche Folgen für sie Doch ihr Tod ist er der Anfang der Anfang von Vorgängen die ins Rollen gekommen sind und die anscheinend niemand aufzuhalten vermag Göttin des alten Ägypten Der Plot des Buches wurde detailliert und abwechslungsreich erarbeitet Der Leser erlebt die Geschichte um Thomas und seine große Liebe Natascha die mehr ist als es auf den ersten Blick erscheint aus der Sicht von Thomas Besonders gut hat mir hier gefallen dass hier auch Reiseberichte aus dem 19 Jahrhundert zu Wort kommen die mir das Gefühl vermittelten dass ich diese Berichte wirklich aus erster Hand lesen würde Hierdurch gewann der Plot aus meiner Sicht sehr an Authentizität Die Figuren wurden facettenreich erarbeitet Faszinierend fand ich die Figur der Natascha gerade was das Geheimnisvolle anging das sie ausstrahlte und bis zum Schluss nicht wirklich abgelegt hat Die Figur des Thomas empfand ich teils recht naiv gehalten womit ich teilweise schon einige Probleme hatte denn eigentlich stellte Thomas eine Figur dar die mitten im Leben steht An dieser Stelle muss ich gestehen dass ich keine der beiden Figuren besonders sympathisch fand was jedoch zum Glück für den Lesegenuss des Buches auch nicht besonders entscheidend war Reizvoll hingegen fand ich diverse Nebencharaktere erarbeitet Gerade die Figur der Ach hat es mir sehr angetan denn sobald diese auftauchte wusste ich ich darf mit allem rechnen nur nicht mit dem Vorhersehbaren und ganz ehrlich vor der Figur würde ich mich sehr in Acht nehmen sollte sie mir im realen Leben mal begegnen Den Schreibstil empfand ich als sehr angenehm ja geradezu bildhaft zu lesen sodass ich die Szenen oftmals direkt vor Augen hatte Abschließend kann ich sagen dass mir das Buch wirklich gut gefallen hat gerade was den Schreibstil und die Mythologie des alten Ägypten angeht wovon ich von jeher ein sehr großer Fan bin


  6. says:

    Die Rezi findet ihr auch auf meinem BlogInhaltThomas Trait ist Fotograf Bei einem Auftrag für Modefotos im Zoo trifft er zufällig die schöne und geheimnisvolle Natascha und ist sofort hin und weg Es dauert nicht lange und die Beiden wohnen zusammenNatascha arbeitet als Übersetzerin für alte ägyptische Texte und ihre Wohnung gleicht ist mehr ein Museum für ägyptische KunstDoch Natascha ist nicht das was sie zu sein scheint und als Thomas ihr eines Tages heimlich folgt da er seine Eifersucht nicht zügeln kann kommt es zur KatastropheMeinungWas für ein Buch Mystisch spannend und gut recherchiertDer Einstieg ist schon mal gelungen man erlebt San Fransisco im Jahre 1906 nach einem großen Erdbeben Viel ist verwüstet und dann wandelt noch eine geheimnisvolle brennende Frau durch die StraßenDann wechselt die Erzählung ins Jahr 1989 Man lernt Thomas Trait kennen einen Fotografen Er verliebt sich bei einem Shooting Hals über Kopf in eine Zuschauerin Und diese Anziehung scheint auf Gegenseitigkeit zu beruhen Langsam aber sicher merkt Thomas aber das seine Geliebte nicht der nette Mensch zu sein scheint für den er sie hält Sie hat ein dunkles Geheimnis aber Thomas will das nicht wahr haben Der Einstieg in diesen Teil der Geschichte war etwas zäh da wirklich erstmal so gar nichts passiert Trotzdem entwickelt das Buch einen Sog und man möchte wissen wie es weiter gehtAuch einen Ausflug in die Vergangenheit zu einer Ausgrabung in Ägypten im Jahr 1880 darf man erlebenLangsam Entwickelt sich dann alles zu einem GesamtbildThomas ist ein sehr unsympathischer Charakter Er ist blind naiv und Triebgesteuert Zwischendurch badet er in Selbstmitleid und ist wirklich ein kleiner Jammerlappen Aber das macht mit den Reiz an dieser Geschichte aus man kann wunderbar den Kopf über Thomas und seine Blindheit schütteln Ein sehr gut gemachter AntiheldNatascha ist geheimnisvoll und durchtrieben Man kann sie nicht so ganz einschätzen Aber auch sie ist wirklich gut gezeichnetDie ägyptische Mythologie spielt hier eine große Rolle und es ist sicher hilfreich für den Leser schon einen kleinen Einblick in die Mythologie zu haben Das macht das Buch noch spannenderDer Schreibstil ist sehr angenehm und gut zu lesen Alles ist sehr bildhaft und fantasievoll beschrieben Es hat wirklich Spaß gemacht das Buch zu lesen und ich war ganz in der Welt versunkenEs ist unheimlich schwer dieses Buch in ein Genre zu packen es wird zwar als Horror Thriller beworben aber es gibt auch einen Teil Historik und eine große Portion Erotik43 Sterne Ein anspruchsvolles Buch mit einigen Längen Horrofans sollten dieses Buch auf jeden Fall lesen Da es einige blutige Szenen gibt sollten Leser mit schwachem Magen aber besser Abstand halten


  7. says:

    Katzendämmerung im Grunde eine Trilogie aus den Büchern Bastet Sachmet und Die rote Göttin die der Autor Gordon Wolf schon vor längerem geschrieben und nun erfolgreich auf den Büchermarkt gebracht hat Im Prolog erzählt er den Verlauf seiner Triologie und auch einiges persönliches was sehr interessant ist und die Spannung auf das was einen erwartet nochmals ansporntWorum geht´s?Während eines Werbeauftrages im Zoo entdeckt der Berufsfotograf Thomas Zeist unter der Menschenmenge ein eine Frau die eine außergewöhnlich starke Anziehungskraft auf ihn ausübt NataschaIhre mysthische Art zieht ihn wie in einen Bann und er muss sie einfach Näher kennenlernen umso überraschender scheint ihm dass sie auch Interesse an ihm zeigtNach einigen sehr heißen Nächten und darauf folgenden Tage der Vertrautheit sollte man meinen dass sie ein wirklich perfektes Paar sind dennoch ist diese Beziehung durch ein versprechen von Thomas getrübt Er musste Natascha versprechen ihr ihre Freiheit zu lassen und sie nicht einzuengen Doch plötzlich nimmt das Ganze einen enormen Ausmaß an und durch eine Entdeckung kommt es zu einer Veränderung mit dramatischen FolgenMeine MeinungEin wirklich spannender packender und mit viel Hintergrundinformationen ausgestatteter Horrorthriller Das Cover lässt schon leicht erahnen welchen Input man beim lesen erhalten wird Durch die alte ägyptische Mythologie und dem Zusammenhang mit den Hauptprotagonisten Thomas und Natascha im hier und jetzt die sehr gut ineinander fließen ist ein durch und durch gelungener Gänsehautfaktor garantiert Der Schreibtstil ist einfach nur pure Freude auch durch diesen werden die Sex und Gewaltszenen die sich auch richtig gut vermischen wirklich eine packende Sache die sicher nichts für Leser mit schwachen Nervenkostüm und Herzen sind Die gewählten Charaktere sind wie aus dem wirklichen Leben In Thomas findet man einen naiven und gutmütigen Kerl und Natascha ist der komplette Gegenpart zu ihm egoistische freiheitsliebend und mysthischObwohl in manchen Abschnitten es zu einer langatmigen Phase kommt tut dies dem Thriller nicht weh denn der Autor hat es sehr schön geschafft den Leser wieder zurück Mitten in den Horror des Geschehens zu holenFazitNichts für schwache Nerven und Herzen Ein absolut gut gelungener spannender und mysthischer Horrorthriller


  8. says:

    Manchmal verändern Begegnungen ein ganzes Leben Manchmal verändern sie auch einen selbst Thomas Trait Fotograf kann ein Lied davon singen denn aAls er Modeaufnahmen im Zoo vor den Raubtiergehegen machen soll fällt ihm eine faszinierende junge Frau auf die ihm nicht nur den Atem sondern auch die Stimme raubt Die beiden nähern sich an und plötzlich verändert die mystische Schönheit allesDas Buch fängt mit Zeitungsausschnitten an Ich finde das ist immer ein schwieriger Start denn man kämpft sich ein wenig durch Berichte die man noch nicht so recht einordnen kann Doch lohnt es sich dranzubleiben denn das Buch ist einfach phänomenal Arthur Gorden Wolf entführt den Leser in die Welt des ägyptischen Katzenkults um Bastet und Sachmet Die ganze Geschichte ist unglaublich gut recherchiert und geplottet die Charaktere blenden einen fast durch ihre vielschichtige Zeichnung und die Spannungskurve bleibt konstant auf höchstem Niveau Lediglich im dritten Teil gibt es ein paar Seuenzen die zwar unglaublich interessant sind aber ein wenig an Spannung einbüßen Artur Gorden Wolf spart nicht mit Metaphern die aber stets gekonnt eingesetzt werden und nie gekünstelt wirken Gerade durch seine bildhafte Sprache sind die gewalt und Sexszenen und besonders die Vermischung beider durchaus nichts für schwache Gemüter Man kann dieses Buch nicht in Worte fassen man muss es lesen Wer sich für ägyptische Mythologie gepaart mit einem guten Thriller interessiert wird mit diesem über 600 Seiten starken Werk nichts verkehrt machen Auch Katzenfans kommen durchaus auf ihre KostenDieses Buch ist wie eine Katze die mit dem Leser spielt


  9. says:

    Das Buch „Katzendämmerung“ ruft so glaube ich bei jedem Leser jeder Leserin etwas anderes hervor Es hat viele Facetten die von künstlerisch umwerfend bis hin zu düster beinahe ekelerregend reichen Auch würde ich es bei Weitem nicht als „leichte Lektüre“ betiteln Ich wurde als Leserin zur Aufmerksamkeit aufgefordert und habe es umgehend bereut wenn ich mal ein paar Seiten unkonzentriert war Dieses Buch steckt voller kleiner Details die sich im Gesamten zu einem tollen Werk fügen dass mitreißen kann Ich habe ziemlich lange gebraucht die Geschichte des Fotografen Thomas Trait zu lesen Es gibt einige Passagen die sind wahnsinnig schaurig und ich konnte nicht anders als mal eine Pause einzulegen und in die reale Welt aufzutauchen Nicht dass mich der Autor nicht vorher gewarnt hätte ; Es war mir ein Leichtes in die Geschichte abzutauchen und vieles aus den Augen des Erzählers mitzuerleben Wirklich großartig fand ich die Zeichnungen die im gesamten Buch häufiger mal vorkommen Diese spiegeln den Stand der Geschichte oder die Situation wirklich sehr gut Mein einziger kleiner Kritikpunkt geht an die Langatmigkeit im letzten Buch Dort geht es um die Geschichte der kleinen „Damiyat“ diese wurde mir ein wenig zu breit erklärt wo doch der Rest des Buchs mehr Geschwindigkeit hatte Alles in allem ist dieses Buch wirklich großartig Es ist anders als alle Horror Thriller die ich bisher in meinem Bücherregal stehen hatte Allerdings sollte man ein Faible für Ägypten und dessen Historie haben sonst könnte es schnell langatmig werdenCopyright © 2014 by Rebecca H


  10. says:

    Beautiful language Intriguing topic material But after 10% of the book the author has yet to start forming a plot out of his material Will give it another try when having MORE patience